„In heißer Phase bewährt – Standort aus heutiger Sicht ungefährdet“

Bad Berleburg. Falk Heinrichs, heimischer SPD-Abgeordneter und Mitglied des Innenausschusses im Landtag, nutzte jetzt die Gelegenheit, sich von Betreuungsleiterin Colette Siebert (DRK-Betreuungsdienste) in der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Flüchtlinge über aktuelle Entwicklungen informieren zu lassen. „Die kontinuierliche Begleitung der Einrichtung hier in Bad Berleburg ist mir ein sehr wichtiges Anliegen“, erklärte Heinrichs im Gespräch mit Colette Siebert und Bürgermeister Bernd Fuhrmann.
  • Pressemitteilung · Bad Berleburg · Dienstag · 21.02.2017 · Weiterlesen »

„Ausreichende Planungskapazitäten für die Route 57 sind vorhanden“

Siegen-Wittgenstein. „Nordrhein-Westfalen ist auf künftige Milliarden aus Berlin für den Straßenbau bestens vorbereitet. Der Landesbetrieb Straßen.NRW ist gut aufgestellt. Auch für die ‚Route 57‘ sind ausreichende Planungskapazitäten vorhanden. Das hat uns Verkehrsminister Michael Groschek jetzt noch einmal zugesichert“, unterstreichen die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Falk Heinrichs und Tanja Wagener.
  • Pressemitteilung · Siegen-Wittgenstein · Freitag · 17.02.2017 · Weiterlesen »

Falk Heinrichs Rede im Plenum des Landtags zum Thema "Fan-Gewalt in NRW"

Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf. SPD-Landtagsabgeordneter Falk Heinrichs nahm am 16.02.2017 Stellung zum Thema "Fan-Gewalt in NRW" in einer aktuellen Stunde des Landtags NRW. In seiner Rede warf Heinrichs der CDU-Fraktion vor, bewusst Zitate verkürzt und damit sinnentstellend wiederzugeben.


  • Rede · Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf · Donnerstag · 16.02.2017 · Weiterlesen »

Radio Siegen auf Erfolgskurs

Siegen. Zwischen 110.000 und 112.000 Menschen hören täglich Radio Siegen, obwohl der Empfang nach wie vor nicht im gesamten Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein möglich ist. Der durchschnittliche Hörer lässt den bekannten lokalen Sender knapp drei Stunden eingeschaltet. Darauf wiesen Chefredakteur Rüdiger Schlund und Roland Abel, Vorsitzender der Veranstaltergemeinschaft von Radio Siegen, jetzt bei einem Redaktionsbesuch des heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Falk Heinrichs hin.

„Endlich Entlastung der freiwilligen Feuerwehren“

Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf. In einem längeren Diskussionsprozess zwischen den Behörden ist es endlich zu einer neuen Regelung zur Beseitigung von Ölspuren gekommen. Mit Erlass von dieser Woche besteht die Möglichkeit, bei Bedarf nur mit einem Feuerwehrfahrzeug mit Truppbesatzung auszurücken. Statt früher mindestens sechs reichen damit nun in den meisten Fällen nur noch zwei Einsatzkräfte aus.
  • Pressemitteilung · Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf · Freitag · 10.02.2017 · Weiterlesen »

Über 4,1 Mio. Euro für Projekte im Kreis Siegen-Wittgenstein

Siegen-Wittgenstein. Heute (09.02.2017) hat Verkehrsminister Michael Groschek das Erhaltungsprogramm für die Landesstraßen in NRW für das Jahr 2017 vorgestellt. Landesweit stehen 127,5 Mio. Euro zur Verfügung. „Damit wird die letztjährige Rekordmarke von 115,5 Mio. Euro nochmals erheblich übertroffen“, betonen die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Tanja Wagener und Falk Heinrichs.

Auch das Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein profitiert nach ihren Angaben vom neuen Erhaltungsprogramm. Für die folgenden sieben Vorhaben sind Ausgaben in Höhe von insgesamt über 4,1 Millionen Euro vorgesehen:

  • Pressemitteilung · Siegen-Wittgenstein · Donnerstag · 09.02.2017 · Weiterlesen »

„Eine andere Welt als früher in der Fludersbach“

Siegen-Weidenau. Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter und Mitglied des Innenausschusses, informierte sich jetzt über die Arbeit der Kreisleitstelle in Weidenau. Seine Gesprächspartner waren Kreisbrandmeister Bernd Schneider und Thomas Jung, Leiter der Leitstelle.

„Das ist eine andere Welt als früher in der Fludersbach“, zeigte sich Heinrichs von den attraktiven Räumen und der technischen Ausstattung beeindruckt. Thomas Jung bestätigte, dass „unsere Arbeit sehr stark durch die moderne IT-Technik, die hier inzwischen eingesetzt wird, geprägt ist“. Man sei insbesondere auch auf eine enge und zuverlässige Zusammenarbeit mit entsprechenden Fachfirmen angewiesen. Denn schließlich müsse die Wartung der technischen Ausrüstung rund um die Uhr gewährleistet sein. Das funktioniere aber bestens, betonte Jung.

  • Meldung · Siegen-Weidenau · Mittwoch · 08.02.2017 · Weiterlesen »

TV-Tipp: Hannelore Kraft bei Markus Lanz

Hannelore Kraft ist heute Abend zu Gast bei Markus Lanz im ZDF. Außerdem mit dabei sind: Der Migrationsforscher Prof. Ruud Koopmans, die Autorin Eva Müller, der Sänger Peter Brings und der Musiker Christian Blüm.

Um 23.30 Uhr geht’s los im TV und im Live-Stream im Web. Für alle, die die Sendung nicht schauen können oder verpasst haben: Sie lässt später auch in der ZDF-Mediathek abrufen.

Qualifizierung und Ausbildung gegen den Fachkräftemangel

Siegen. 2016 hat die Agentur für Arbeit Siegen 12,64 Mio. Euro in die Berufsbildung der Menschen investiert. 2017 wird sie noch einmal 3 Mio. Euro mehr und damit insgesamt 15,685 Mio. Euro für Qualifizierung und Ausbildung in die Hand nehmen. Darauf wies Dr. Bettina Wolf, die scheidende Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen, jetzt in einem Gespräch mit den SPD-Abgeordneten Falk Heinrichs (MdL), Tanja Wagener (MdL) und Willi Brase (MdB) hin.

Hannelore Kraft "Wir wollen bei der Bundestagswahl vorne sein"

Im Interview mit dem Deutschlandfunk spricht Hannelore Kraft über den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, die anstehenden Wahlkämpfe und die Aufbruchstimmung bei der SPD.

Hier gibt es das Interview zum Nachhören und Nachlesen.

„Ein wichtiger Player im Altkreis“

Bad Berleburg. Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter, besuchte jetzt die Zentrale der Volksbank Wittgenstein. Seine Gesprächspartner waren die Vorstandsmitglieder Kerstin Lauber und Kai Wunderlich.

„Von Vereinen und Unternehmen in Wittgenstein höre ich immer wieder, dass die Volksbank hierzulande ein ganz wichtiger Player ist“, betonte Heinrichs und fügte hinzu: „Die Genossenschaftsbanken sind – wie übrigens auch die kommunalen Sparkassen – bodenständige, regional verwurzelte Geldinstitute. Für die Versorgung der regionalen Wirtschaft und auch der Bevölkerung mit notwendigen Finanzdienstleistungen sind sie aus meiner Sicht unersetzlich.“ Falk Heinrichs lobte zudem das Sponsoring der Volksbank Wittgenstein, durch das viele sinnvolle – vor allem auch ehrenamtliche – Initiativen, etwa im sozialen, kulturellen oder auch sportlichen Bereich, regelmäßig eine wichtige Unterstützung erfahren.

  • Pressemitteilung · Bad Berleburg · Montag · 30.01.2017 · Weiterlesen »

IC-Anbindung ab 2019 wichtiger Meilenstein für die Region

Siegen. Die SPD-Abgeordneten Willi Brase (MdB) und Falk Heinrichs (MdL) sowie Heiko Becker, Kreistagsabgeordneter und Bundestagskandidat, führten jetzt ein gemeinsames Gespräch mit dem Vorsitzenden des EVG-Ortsverbands Südwestfalen, Hermann Müller, seinem Vorgänger Franz-Josef Mais und weiteren führenden Vorstandmitgliedern.

Die Gesprächspartner waren sich einig, dass die von der Deutschen Bahn angekündigte IC-Anbindung Siegens ab 2019 ein verkehrspolitisch wichtiger Meilenstein für die Region ist. „Es ist wichtig, dass Südwestfalen damit endlich wieder in das Fernverkehrssystem der DB integriert werden“, zeigten sich Falk Heinrichs und Willi Brase erfreut. Der IC müsse mindestens im Zweistundentakt zwischen Hagen und Frankfurt verkehren, Haltepunkte dürfe es nur an Bahnhöfen mit wichtigen Verknüpfungen zu anderen Strecken geben. Das sind zwischen Hagen und Siegen die Stationen Letmathe, Finnentrop und Kreuztal. Auch sollte das hessische Gießen möglichst umfahren werden.

Falk Heinrichs lobt „großartiges Engagement“ der Dorfgemeinschaft

Arfeld. Die Fundamente sind bereits vorbereitet, der Rohbau des neuen „Zentrums Via Adrina“ auf einem Teil des Geländes der früheren Schuhleistenfabrik Hartmann soll bis Mitte 2017 stehen. Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter, informierte sich jetzt vor Ort in Arfeld über dieses zukunftsweisende Projekt, das vom Land NRW im Rahmen der Regionale Südwestfalen 2013 maßgeblich gefördert wird. Waldemar Kiel, Vorsitzender des Gemeinschaftsvereins Arfeld – dieser ist künftig wirtschaftlicher Eigentümer – und Volker Sonneborn, Beigeordneter der Stadt Berleburg, bezifferten die Gesamtkosten auf rund 2 Mio. Euro, wovon der größte Teil für den erforderlichen Abriss der alten dreigeschossigen Fabrikgebäude benötigt wurde. Das Land bezuschusst das Projekt mit insgesamt rd. 1,4 Mio. Euro aus Städtebaumitteln. Die Stadt Bad Berleburg trägt die Kosten für den durch die freiwillige Feuerwehr genutzten Räume und die Dorfgemeinschaft mit örtlichen Unternehmen den übrigen Teil der Zukunftsinvestitionen.
  • Pressemitteilung · Arfeld · Donnerstag · 19.01.2017 · Weiterlesen »

„Unsere Kreispolizeibehörde ist landesweit Spitze“

Siegen-Wittgenstein. Die durchschnittliche Einsatzreaktionszeit bei sogenannten ‚außenveranlassten Einsätzen‘ beträgt im Kreis Siegen-Wittgenstein nur 11:30 Minuten. „Das ist der beste Wert in ganz Nordrhein-Westfalen“, lobte Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter und Mitglied des Innenausschusses, jetzt bei einem Besuch der Polizei in Weidenau. Seine Gesprächspartner waren Polizeidirektor Wilfried Bergmann, Volker Intemann, Chef des Leitungsstabs, die Leiterin der Abteilung Kriminalpolizei, Claudia Greve, sowie Jürgen Griesing, Chef der Direktion Verkehr.
  • Pressemitteilung · Siegen-Wittgenstein · Mittwoch · 18.01.2017 · Weiterlesen »

Mein neuer Newsletter ist da

Liebe Leserinnen und Leser,

gleich zu Beginn des neuen Jahres finden Sie hier meinen neuen Newsletter mit aktuellen Informationen zur Landespolitik sowie mit Berichten über meine Aktivitäten im Wahlkreis während der letzten Monate. Ich wünsche Ihnen eine spannende und unterhaltsame Lektüre.

Newsletter Januar 2017

2017 wird ein politisch besonders ereignisreiches Jahr sein – für mich speziell die Landtagswahl am 14. Mai (Muttertag). Ich freue mich auf Ihre Unterstützung.

Herzliche Grüße
Ihr
Falk Heinrichs MdL

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Das nehme ich gerne zum Anlass, allen Lesern geruhsame Tage, ein gesegnetes und fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches 2017 zu wünschen.

Ich möchte diese Zeilen gerne dazu nutzen, um mich für die tatkräftige Unterstützung und die vielfältige Begleitung herzlich zu bedanken. Daran nahmen viele Menschen teil. Für das entgegengebrachte Vertrauen in meine Person und Arbeit bin ich sehr dankbar.

In diesem Jahr möchte ich - statt Weihnachtspost - die mir persönlich bekannte Initiative „Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet“ mit einer Geldspende unterstützen. Seit dem Vormarsch des Islamischen Staates und der ständigen Verschärfung der Kämpfe im Nordirak sind weit über 1,5 Millionen Menschen auf der Flucht. Familien leben dabei in Rohbauten, Ruinen und Notunterkünften. Den Menschen droht der Kältetod. Ziel der Initiative ist es, noch diesen Winter ein Flüchtlingsdorf aus 100 isolierten Containerunterkünften in der Region Dohuk zu errichten, um den Flüchtlingen im Nordirak menschenwürdige und winterfeste Unterbringungen zu beschaffen.

„Empörende und anmaßende Äußerungen zur Route 57“

Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf. „Das ist anmaßend und empörend“, kommentiert Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter, jüngste Äußerungen des CDU-Fraktionschefs im Landtag NRW, Armin Laschet, zur „Route 57“. Laschet hat in der gestrigen Haushaltsdebatte des Landtags behauptet, die auf Bundesebene inzwischen beschlossene Verankerung der kompletten „Route 57“ im ‚Vordringlichen Bedarf‘ des neuen Bundesverkehrswegeplans sei das alleinige Verdienst der CDU. „Diese Behauptung ist völlig unzutreffend und töricht. Das ist schlechter politischer Stil. Der Herausforderer von Hannelore Kraft hat mit diesen Äußerungen einmal mehr gezeigt, dass er nicht geeignet ist, Ministerpräsident unseres Landes Nordrhein-Westfalen zu werden.“
  • Pressemitteilung · Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf · Donnerstag · 15.12.2016 · Weiterlesen »

Falk Heinrichs begrüßte Besuchergruppe im Landtag

Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf. Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter, konnte jetzt im Düsseldorfer Landtag zahlreiche aktive sowie bereits pensionierte Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei (GdP) sowie führende Vertreter der Feuerwehren aus dem ganzen Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein begrüßen, ebenso einige SPD-Frauen aus Kreuztal und sogar gute alte Bekannte aus dem bayerischen Regensburg. Unter den Gästen waren auch Kreisbrandmeister Bernd Schneider und der Personalratsvorsitzende der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, Wolfgang Schneider.
  • Pressemitteilung · Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf · Donnerstag · 08.12.2016 · Weiterlesen »

Falk Heinrichs hielt Rede im Plenum zum Thema „Datensammlungen über Fußballfans“

Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf. Der NRW-Landtag debattierte am 02. Dezember 2016 über einen Antrag der Piraten-Fraktion zum Thema „Datensammlungen über Fußballfans“. Für die SPD-Landtagsfraktion sprach dazu der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Falk Heinrichs.

Heinrichs führte aus, dass die Polizeibehörden auf den Datenbestand der Verbunddatei „Gewalttäter Sport“ und der lokalen „SKB-Dateien“ angewiesen sind, um die Sicherheit bei und am Rande großer Sportveranstaltungen gewährleisten zu können. Eine Skandalisierung dieser Dateien sei – so der SPD-Landtagsabgeordnete – vollkommen unangebracht. Es sei auch nicht erforderlich, dass betroffene Personen, deren Daten in einer dieser Dateien gespeichert werden, durch die Behörden darüber informiert werden. Die Betroffenen hättend vielmehr das Recht, Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu beantragen.

Der Antrag der Piraten wurde an die zuständigen Fachausschüsse überwiesen.
Video zur Rede:

Plädoyer für handlungsfähigen Staat

Siegen-Wittgenstein. NRW-Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans war als Festredner zum gemeinsamen Jahresempfang des SPD-Unterbezirks Siegen-Wittgenstein, der SPD-Kreistagsfraktion Siegen-Wittgenstein und der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) Siegen-Wittgenstein gekommen, der am 04.12.16 in der Siegerlandhalle stattgefunden hat.
  • Meldung · Siegen-Wittgenstein · Sonntag · 04.12.2016 · Weiterlesen »

Aufbau von Kinder- und Jugendfeuerwehren wird mit 1,8 Mio. € unterstützt

Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf. Im Haushaltsplanentwurf 2017 des Landes NRW werden zusätzliche 1,8 Mio. € auf Antrag der regierungstragenden Fraktionen von SPD und GRÜNEN für die Nachwuchsförderung bei den Feuerwehren bereitgestellt. Darauf wiesen jetzt die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Falk Heinrichs und Tanja Wagener hin.
  • Pressemitteilung · Siegen-Wittgenstein/Düsseldorf · Freitag · 02.12.2016 · Weiterlesen »

„Ein sehr innovativer Sozialverband“

Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein. Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter, besuchte jetzt die Geschäftsstelle des AWO-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein/Olpe.

Gleich zu Beginn seines Gesprächs mit Geschäftsführer Dr. Andreas M. Neumann lobte der SPD-Politiker „die große Vielfalt der Einrichtungen und Aktivitäten“ der Arbeiterwohlfahrt in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe. „Man kann mit Fug und Recht sagen, dass dieser Kreisverband besonders innovativ ist“, betonte Heinrichs. Ein hervorragendes Beispiel dafür sei das neue inklusive Bildungszentrum in Deuz, das in diesem Jahr gestartet ist. „Stetige Veränderungen sind notwendige Anpassungen an neue Aufgaben und Herausforderungen, denen wir uns als Sozialverband in der heutigen Zeit stellen müssen“, so Dr. Andreas M. Neumann. Falk Heinrichs erinnerte sich an frühe Kontakte zur AWO bereits in seiner Jugend und sprach von „einer Herzensangelegenheit“, die sie für ihn sei.

  • Pressemitteilung · Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein · Montag · 28.11.2016 · Weiterlesen »

„Schulsozialarbeit wird auch über 2017 hinaus abgesichert“

Gespräch Falk Heinrichs mit BM Kiß
Kreuztal. Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter, traf jetzt im Kreuztaler Rathaus zu einem gemeinsamen Gespräch mit Bürgermeister Walter Kiß zusammen. Im Mittelpunkt der Unterredung der beiden Politiker standen u.a. aktuelle Fragen der Gemeindefinanzierung.
  • Pressemitteilung · Kreuztal · Freitag · 25.11.2016 · Weiterlesen »

Infrastruktur der Region sichern und ausbauen

Siegen. Dr. Thorsten Doublet, Geschäftsführer der Unternehmerschaft Siegen-Wittgenstein und des Verbandes der Siegerländer Metallindustriellen (VdSM), empfing Falk Heinrichs (SPD-MdL) jetzt zu einem Gespräch im Haus der Wirtschaft.

Doublet machte deutlich, dass er den Brexit sowie die unter dem künftigen US-Präsidenten Trump drohenden protektionistischen Tendenzen in der US-Handelspolitik mit Sorge betrachtet. Insbesondere das Siegerland mit seinem stark ausgeprägten Maschinenbau sei auf gute Exportbedingungen angewiesen. Falk Heinrichs und der VdSM-Geschäftsführer waren sich jedoch einig, dass es in dieser Situation gelte, Panik zu vermeiden und die weitere Entwicklung abzuwarten.

Einladung zur Bürgersprechstunde in Kreuztal

Kreuztal. Falk Heinrichs, heimischer SPD-Landtagsabgeordneter, bietet am Mittwoch, dem 23. November 2016, eine Sprechstunde in Kreuztal an. Dazu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Gespräche mit dem Politiker sind in der Zeit von 15:30 bis 17:00 Uhr möglich. Die Sprechstunde findet in Raum 203 des Rathauses der Stadt Kreuztal (Rathausanschrift: Siegener Straße 5) statt. Falk Heinrichs (MdL) freut sich auf Ihren Besuch.

In der angegebenen Zeit sind auch Telefonanrufe unter 02732 – 51-328 möglich.

  • Pressemitteilung · Kreuztal · Mittwoch · 16.11.2016 · Weiterlesen »